Meine Wahrheit ist besser als deine

Friedliche Demonstranten dürfen natürlich nicht von der Polizei behelligt werden. Handelt es sich jedoch um Randalierer, sieht das schon ganz anders aus. Bei der Frage, ob ein Staat gegen seine Bürger vorgehen darf, muss nur das richtige Wording beachtet werden.

Konfliktparteien sind nicht abgeneigt, Unsummen für die Beeinflussung der öffentlichen Meinung in ihrem Sinne zu bezahlen, zum Beispiel im zerfallenden Jugoslawien der 1990er. In der Ukraine kann auch mal ein PR-Netzwerk „gegen russische Propaganda“ , das UCMC, gegründet aus den größten ukrainischen PR-Agenturen, mit dem Geld eines George Soros entstehen. Es versucht nicht einmal, die Agenda zu verstecken, versorgt die internationale Presse großzügig mit tollen Informationen und vermittelt ua. geeignete Interviewpartner, bei denen zuvor geklärt wurde, dass sie auch das Richtige sagen werden. Alles klar?

Bei Ereignissen, die auch über die eigenen Grenzen hinaus für Aufsehen sorgen, muss man also tunlichst darauf bedacht sein, die richtigen Worte (und richtigen, vorzeigbaren Menschen) zu finden und diese in leicht zu verdauenden Häppchen zu verteilen, um die internationale Gemeinschaft auf seiner Seite zu wissen. Eine angenehme Atmosphäre, vielleicht in einem schönen Hotel mit Bar und Catering, dann kann eigentlich nichts schief gehen.


Ob Sie an falscher Stelle kämpfen, erfahren Sie vom Propagandabüro Ihres Vertrauens. (Foto: Lost in Transit Zine unter CC)

Kreml raus, Maidan rein
Mit energischer Entschlossenheit werden Quellen in der Luft zerfetzt, wenn die berechtigte Annahme im Raum steht sie seien vom Kreml gesteuert. Gut so, der kritische Medienkonsument, er existiert und verlangt nach objektiver Berichterstattung! Kreml-Treue, den Aluhut-Vorwurf der ukrainischen Krise, das Gegenteil der gewünschten Objektivität, die will er nicht.

Zum Glück hat er ja noch eine andere Seite: die einzig objektive, also die eigene. Dort sind alle Agenturen unabhängig und der Wahrheit verpflichtet. Alle Journalisten und Experten, die aus dem Nichts auftauchten und uns aus erster Hand Beweise für alles Mögliche liefern – authentisch, glaubwürdig, der Parteinahme unverdächtig!

Krieg ist Frieden, wenn wir ihn machen
So denkt er dann auch, dass auf dem Maidan ausschließlich friedliche Demonstranten von der Polizei drangsaliert wurden. Neofaschisten aus dem In- und Ausland? Nie gesehen! Antifaschisten wurden in den ersten Tagen vom Platz geprügelt? Das sind doch eh nur Lenin-Fans! Tote Polizisten? Keine Ahnung, wer die angezündet und abgeknallt hat.

Als Janukowitsch mit einer „Anti-Terror-Operation“ geliebäugelt hat, war der Schock groß. Der wollte auf seine eigenen Landsleute schießen lassen! Wenige Wochen später wird begrüßt, dass die neue Regierung im Osten das Gleiche macht. Sind ja lauter paramilitärische russische Separatisten, die sich Zivilisten als menschliche Schutzschilde halten (und nicht etwa von diesen unterstützt werden). Überhaupt kann das ja wohl gar nicht sein, dass ein Staat es sich gefallen lässt, wenn der Mob Regierungsgebäude besetzt und Brandsätze bastelt. Das muss man alles auf demokratischem Weg lösen – in Kiew war das aber „was anderes“.

Euromaidan-PR (sic!), die freundliche objektive Nachrichtenquelle aus der Ukraine, hat neulich erst Beweisfotos auf Twitter geteilt: Die haben russische Waffen! Wurden etwa Waffen aus Kasernen eines von Korruption geprägten Landes geschmuggelt? Nie im Leben!

Propagandaopfer sind immer die anderen
All das und viel mehr ist die Wahrheit, die er glaubt und auch vertritt und die ihn dazu bringt, sich über die Russen und deren Ansichten ehrlich zu wundern. Die scheinen doch tatsächlich in einer anderen Welt zu leben. Arme Leute sind sie, die Russen – werden ständig mit Propaganda irgendwelcher Interessensvertretungen zugemüllt, die von den Medien ihrer Heimat unkritisch übernommen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s